Rosen am Valentinstag

Rote Rosen so weit das Auge reicht. Am Valentinstag wimmelte es an der Realschule Peißenberg nur so von Schülerinnen, die mit einer oder mehreren Rosen herumliefen. Zu den wenigen Jungen, der ebenfalls rote Rosen in seinen Händen hielt, zählte Maxi Riedl. Der Schülersprecher aus der Klasse 10b verteilte gemeinsam mit Schülersprecherkollegin Ayline Garber (10a) den ganzen Tag über fleißig rote Rosen an die Schülerinnen und Schüler. Zu jeder Rose wurde natürlich auch eine Karte ausgeteilt, auf der Name und Klasse des Empfängers standen.

In der Woche vor dem Valentinstag konnten die Rosen bei der SMV bestellt werden, wobei eine Rose 2€ kostete. Neben der Karte mit den Empfängerinformationen erhielten manche Schülerinnen und Schüler sogar noch eine kleine Nachricht. "Wer wollte, konnte auf die Karte seinen eigenen Namen und eine kleine Nachricht für den oder die Beschenkten schreiben", so Verbindungslehrer Philipp Wittmann, der gemeinsam mit der SMV das Valentinsprojekt betreute.
Dazu wurden zunächst die Bestellungen aufgenommen, dann die Rosen bei der Gärtnerei Ferchl aus Weilheim bestellt und abgeholt, die Empfängerkarten den Rosen zugeordnet und letztendlich die Rosen von den beiden Schülersprechern verteilt. Dabei wurden sogar ein paar Rosen in das Lehrerzimmer geliefert, wobei hier tatsächlich nur Lehrerinnen mit der roten Blütenpracht bedacht wurden.