Favoriten siegen beim Völkerballturnier

6b verteidigt Titel aus dem Vorjahr

Die Klasse 6b hat das Völkerballturnier 2018 gewonnen. Die Titelverteidiger des vergangenen Jahres waren auch dieses Mal nicht zu schlagen und gewannen alle ihre Spiele. Sowohl in der Vor- als auch in der Hauptrunde konnte keiner der Gegner gewinnen. Am nächsten dran war die Klasse 6d, die in der Vorrunde die 6b an den Rand einer Niederlage brachte. Doch im Finale stellten die Jungs und Mädchen der Klasse 6b klar, wer die besten Völkerballspieler der Realschule Peißenberg sind.

Wie gut die Klasse 6b im Völkerball ist, lässt sich anhand des diesjährigen und des vergangenen Völkerballturniers zeigen. In beiden Turnieren blieben sie ungeschlagen, was noch keiner Klasse in der Geschichte des Völkerballturniers gelang. Selbst die Titelverteidigung war bislang noch niemandem gelungen, weshalb sie nun den Pokal behalten dürfen.
Die beste fünfte Klasse war dieses Jahr die 5c, die sich im Finale gegen die 5a durchsetzen konnte. Im ausgeglichenen Finale musste bis zum Ende der 10 Minuten gespielt werden. Mit dem Schlusspfiff wurde dann gezählt, welche Mannschaft mehr Spieler im Spielfeld stehen hatte, wobei hier die 5c mit 4 : 1 klar die Oberhand behalten konnte.
Da es dieses Jahr nur drei fünfte Klassen waren, durften diese in der Vorrunde sogar zweimal gegeneinander antreten, wobei die Klasse 5a mit vier Siegen ungeschlagen die Vorrunde überstand. Doch nach dem Halbfinale gegen die 6b fehlte der 5a am Ende etwas die Kraft und Konzentration, sodass sich die 5c etwas überraschend durchsetzen konnte.