School Art 2016


Kurz vor Ende des letzten Schuljahres schien es, dass das Bemalen der großen Steine auf unserem Schulhof nicht durchführbar sei. Schuld daran war das extreme Wetter.

Die Vorarbeit  beinhaltete die Reinigung und Grundierung der Objekte, dann am ersten Tag Regen, Regen, Regen. So hieß es, die Zeit mit Indoor-Aktivitäten zu verbringen. Endlich, am zweiten Tag etwas Sonne und wir konnten mit den Farbaufträgen starten. Ganz schön anstrengend, denn wir hatten ja nicht mehr viel Zeit. Bei Sonne pur, fast schon war es zu heiß, schafften wir am letzten Tag trotz Widrigkeiten die Endgestaltung.
Dank geht hiermit an alle Schüler, die mit ruhigen Händen und viel Geduld drei wunderschöne Kunstwerke in den Schulhof zauberten.

Petra Porten