Planspiel Cybermobbing

Im Juli wurde in allen siebten Klassen "Bloßgestellt im Netz", ein Planspiel zur Prävention von Cybermobbing durchgeführt.

Mit der Unterstützung der Klassenleitungen und Frau Singer versetzten sich die Schüler in vorgegebene Rollen und spielten eine fiktiave Ausgangssituation weiter. Der offene Spielverlauf ermöglichte es den Schülern, kreative Entscheidungen zu treffen und führte in jeder Klasse zu unterschiedlichen Ergebnissen. Dadurch machten sie vielfältige Erfahrungen und erlebten, wie andere Personen sich fühlen. Im Anschluss wurde das Erlebte besprochen und ausgewertet.