Ich wollte doch leben

Unter dem Titel "Schatten - ich wollte doch leben" fand am Dienstag, den 04.07.2017 in der Aula unserer Schule eine Veranstaltung für die Schüler unserer Abschlussklassen statt.

Angeboten und organisiert vom ADAC sollte dabei der Sinn der Schüler für die sehr realen Gefahren des Straßenverkehrs anhand von in der Aula verteilten, scherenschnittartigen Schattenfiguren, die jeweils das Schicksal eines tödlich verunglückten jungen Autofahrers nachzeichnen, geschärft werden. Unterstützt wurde Moderator Rudolf Vogler dabei durch Herrn Kreipl, ebenfalls vom ADAC, Herrn MdL Harald Kühn, Frau Landrätin Andrea Jochner-Weiß, die Peißenberger Bürgermeisterin Frau Manuela Vanni sowie unseren Schulleiter Herrn Zimmermann. In einer Gesprächsrunde, in welcher auch die Schüler selbst zu Wort kamen, brachten diese jeweils ihre eigene Perspektive ein. Frau Jochner-Weiß bat insbesondere dringend darum, die erhältlichen Gutscheine für ein kostenloses Fahrsicherheitstraining tatsächlich auch anzunehmen. Der Leiter der Weilheimer Polizeiinspektion, Herr Bauer, teilte ebenfalls seine Erfahrungen bezüglich tödlicher Unfälle junger Fahrer mit dem Publikum und machte durch die Schilderung der Reaktionen betroffener Eltern nachdenklich.

Wir danken unserer Kollegin Frau Artmeier dafür, dass sie die Initiative zu dieser Veranstaltung ergriffen hat und hoffen, den einen oder anderen Schüler erreicht und zu größerer Vorsicht angehalten zu haben.