Schüler besuchen Aerotech

Am Dienstag, den 04. April 2017 erkundete die Klasse 8a der Staatlichen Realschule Peißenberg zusammen mit den Lehrkräften Frau Furtner und Frau Meininger die Firma „Aerotec“ in Peißenberg.

Als die Klasse dort ankam, erhielten sie eine kurze Einweisung für das angemessene Verhalten im Betrieb. Danach begaben sie sich in einen Gruppenraum, indem die Firma den Schülern vorgestellt wurde. Unter anderem erzähle Herr Janko von der Entstehung 1970, den Tochterunternehmen in Tschechien und Mexiko, den Arbeitszeiten, der Ausbildung und von den Bauteilen, die das Unternehmen herstellt. Nach einer ersten Fragerunde wurde die Klasse für die Betriebsbesichtigung in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe durfte mit Herrn Wolfgang Beer die Produktion besichtigen. Dazu zählten der Kontrollraum, in dem einzelne Bauteile kontrolliert werden und der Werkzeugbau. Den Schülern wurde es ermöglicht, sich die einzelnen Maschinen und Bauteile anzusehen.

Die zweite Gruppe erkundete mit einem Auszubildenden den Bereich der Lehrlinge. Sie wurden zwischen Drehmaschinen und Fräszentren herumgeführt, wo ihnen besonders das Fräsen nahe gebracht wurde. Zudem besuchten die Schüler den Programmierraum, in welchem ihnen das Programmieren des bearbeitenden Werkstückes gezeigt worden ist. Danach tauschten die beiden Gruppen die jeweilige Führung. Zuletzt fanden sich alle wieder im Gruppenraum ein. Dort konnte die Klasse neben Häppchen und Getränken letzte Fragen an Herrn Janko stellen.

Daraufhin trat die Klasse 8a die Heimreise an und alle waren begeistert von den Eindrücken, die sie in der Firma sammeln konnten.

Maxi Richter