Schülerlotsen

Wie jedes Jahr war es uns auch in diesem Schuljahr möglich, wieder eine Gruppe Schülerlotsen zu bilden, die sich um einen sicheren Überweg für alle Grund-, Mittel- und Realschüler an der Ecke zur Pestalozzistraße kümmern. Auch wenn der Zuwachs für dieses Schuljahr geringer ausfiel als in den letzten Jahren, schafften es diese pflichtbewussten Schüler und Schülerinnen, ihren Schülerlotsendienst zuverlässig durchzuführen.

Nicht nur das Engagement dieser Gruppe ist hervorzuheben, sondern auch ihre Vehemenz in der Verteidigung ihrer Aufgabe. Denn Schülerlotse zu sein bedeutet nicht nur, den „Kleinen“ ihren Schulweg zu erleichtern, sondern sich auch gegen die wenigen Älteren durchzusetzen, die die Hilfe über die Straße vielleicht als nicht notwendig erachten und diese Hilfestellung ignorieren.

Unbedingt erwähnt werden sollte auch, dass zwei unserer Schülerlotsen sich für einen bayernweiten Wettbewerb qualifizieren konnten, der am 14. Juli 2017 in Erding durchgeführt wird. Dort besteht die Möglichkeit, sich sogar als Bayernvertreter für eine bundesweite Schülerlotsenkonkurrenz zu empfehlen. Diesen beiden wünsche ich viel Glück und ich bin sehr stolz darauf, dass wir als Realschule Peißenberg bei diesem Ereignis vertreten sind.

Ich möchte mich bei allen Schülerlotsen und Schülerlotsinnen bedanken, die sich dafür eingesetzt haben, einen sicheren Schulweg zu gewährleisten und freue mich, wenn das nächstes Jahr auch wieder so gut klappt. Außerdem wünsche ich mir, dass sich unsere Schüler und Schülerinnen weiterhin so engagieren und allen Kritikern der Jugend, die nach wie vor die „Null-Bock-Generation“ verteufeln, einen Strich durch die Rechnung machen und das Gegenteil beweisen.

Hiermit rühre auch die Werbetrommel, um wieder neue Schülerlotsen und Schülerlotsinnen aus den zukünftigen achten Klassen zu ermuntern, sich uns anzuschließen. Es ist toll, einer Gemeinschaft anzugehören, Dienst an der Gesellschaft zu tun und dafür Anerkennung zu bekommen. Außerdem macht es sich auch sehr gut in allen Zeugnissen, wenn außerschulisches Engagement angeführt wird. In diesem Sinne – wir freuen uns auf euch!