School Art 2014/15

 

In Anlehnung an "LANDART", mit dem Künstler Andy Goldsworthy, der sich ausschließlich mit Materialien in der Natur beschäftigt und deren Werden und Vergehen dokumentiert, begaben sich die Schüler auf Spurensuche im Innen- und Außenbereich ihrer Schule.

 

Mit ihnen vertrauten Werkzeugen, wie Handys oder Digitalkameras, lernten sie ihre Umgebung neu zu sehen und in Bildern festzuhalten. "Aufmerksam werden auf Details", "Gewohnte Wege verlassen", "Einfangen von interessanten Motiven" oder aber auch "Eigene Objekte herstellen", war die erste Aufgabenstellung in den 8. Klassen 2014. Von der Fliege auf dem Füller über Materialien, Architektonisches, Aktivitäten auf dem Schulgelände, immer wieder bot sich Interessantes. Eine Reise, die alles Alltägliche in neuem Licht erscheinen ließ. Durch diesen kreativen Prozess wurde die visuelle Wahrnehmung der Lernenden  geschult und der Weg zu Arbeitstechniken (Fotografie, Bildbearbeitung, Farblehre usw.) erleichtert. Vieles lässt sich hier weiter ausbauen: eine interne Kunstausstellung, Modenschau, Tanz ,Theater, Musikexperimente oder andere fächerübergreifende Aktionen, die schon durch unsere Projektwoche im letzten Jahr erfolgreich gestartet wurden.

Weitere Beispielbilder finden sie hier.

Kunstprojekt, Petra Porten