7. Türchen

Heute gibt es das siebte Türchen.

Das brauchst du für diesen Versuch: 

  • leere Getränkedose
  • Herdplatte
  • Wasser 
  • Grillzange
  • Schale mit kaltem Wasser (Eiswürfel) 
 

So führst du diesen Versuch durch:
Fülle eine leere Getränkedose mit 4 - 5 Esslöffeln Wasser. Stelle nun die Dose auf eine Herdplatte bei mittlerer Hitze. Achtung! Die Dose wird sehr heiß! Lasse das Wasser in der Dose kurz kochen. Nun nimm die Dose schnell mit der Grillzange, drehe sie mit einer schnellen Handbewegung um und stelle sie kopfüber in die Schale mit dem Eiswasser. Was ist mit der Dose passiert? 

Hier geht´s zum Rätsel: https://learningapps.org/watch?v=pe6uzyb8k20
Hier geht´s zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=8gHtASBe8VE

Warum ist das so?
Erhitzt man das Wasser, verdrängt der entstehende Wasserdampf die Luft in der Dose.  Kühlt man nun die Dose ab, so kondensiert das Wasser und es entsteht ein Vakuum. Infolgedessen zerquetscht der die Dose umgebener Luftdruck diese. 

Dieses Phänomen im Alltag:
Druckunterschiede gehen mit starken Kräften einher. Dies ist auch der Grund, warum im Flugzeug der Innendruck der Kabine nach dem Start abgesenkt wird. Nur so lässt sich verhindern, dass die Kräfte auf den Flugzeugrumpf zu groß werden. Ansonsten lässt sich die Kraft von Luftdruck auch prima an Saugnäpfen erfahren und die gibt es überall - nicht nur im Haushalt. In der Natur sind sie weit verbreitet - Kraken und Schnecken sind sicher die bekanntesten Beispiele. Aber genauso kommen sie in vielen technischen Anwendungen zum Einsatz. Ein Saugnapf hält, weil zwischen ihm und der Oberfläche, an der er haftet, ein Unterdruck herrscht.